Benutzer-Anleitung

Wie verwendet man den Wondershare Video Converter Ultimate?
Erlernen Sie den untenstehenden „Schritt für Schritt“-Anleitung.

Erhältlich für:
Support-Center > Benutzer-Anleitung

Wie man Video-Metadaten repariert

Metadaten beschreiben Spezifika des Videos wie Name, Typ, Sprache, Erscheinungsdatum, Genre usw., was dabei hilft, Ihre Videosammlung zu sortieren und zu organisieren. Falls Ihre Videodatei beim Abspielen fehlerhafte oder fehlende Informationen ausgibt, dann können Sie dem untenstehenden Leitfaden folgen, um die Metadaten zu reparieren oder zu bearbeiten.

Videotutorium: Wondershare Video Converter Ultimate ‒ Video-Metadaten reparieren

Schritt 1: Starten Sie den Wondershare Video Converter Ultimate

Starten Sie den Wondershare Video Converter Ultimate nach der Installation, gehen Sie dann zum Abschnitt Werkzeugkasten und klicken Sie auf Video-Metadaten reparieren in der Kategorie Medienwerkzeuge.

Video-Metadaten bearbeiten

Schritt 2: Video-Dateien hinzufügen

Klicken Sie zum Hinzufügen des Videos, dessen Metadaten Sie bearbeiten möchten, auf die Taste

Anmerkung: Der integrierte Metadaten-Editor kann viele Dateiformate unterstützen:
Für die Windows-Version unterstützt er die Formate MP4, MKV, MOV, M4V, AVI und WMV.
Für die Mac-Version unterstützt er die Formate MP4, M4V, MOV, MP3, AIF, FLAC, IT, XM, S3M, MOD, MPC, OGG, OGA, SPX, TTA, WV, M4A, M4R, M4B und M4P.

Video-Metadaten bearbeiten

Schritt 3: Metadaten reparieren, bearbeiten oder hinzufügen

Jetzt können Sie die Metadaten Ihres Videos anhand der folgenden 3 Aspekte reparieren, bearbeiten oder hinzufügen.

1. Der Wondershare Video Converter Ultimate erkennt den Video-Typ automatisch und ordnet ihn Filmen, TV-Sendungen oder Privatvideos zu. Sie können dies durch einen Klick auf die „Drop down“-Taste für den Typ ändern.

Video-Metadaten bearbeiten

Wenn Sie TV-Sendungen auswählen, dann können Sie die Staffel und die Episode neben der Option Typ bearbeiten.

2. Im Hinblick auf Videosprache, Genre, Kommentarbewertung und Definition können Sie eine geeignete Option aus der „Drop down“-Liste wählen.

Video-Metadaten bearbeiten

3. Zusätzliche Informationen wie Schauspieler, Regisseure, Drehbuchautoren, Untertitel, Beschreibung, Kommentare und Erscheinungsdatum müssen Sie selbst in die leeren Felder eintragen.

Video-Metadaten bearbeiten

Schritt 4: Metadaten speichern

Klicken Sie auf die Taste Speichern, wenn Sie die Bearbeitung der Metadaten abgeschlossen haben.

Video-Metadaten bearbeiten

Nun erstrahlt Ihr Video in neuem Glanz, wenn es auf Geräten oder mit Programmen abgespielt wird, die diese Metadaten lesen können.

Die „All in One“-Lösung zum Konvertieren, Bearbeiten und Brennen von Mediendateien und mehr.

Top